Informationen für Kostenträger

Abhängigkeitserkrankungen: Primär Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit, Behandlung von Komorbiditäten möglich. Indikationen nach ICD-10:F 10 (Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol); F 12 (Psychische und Verhaltensstörungen durch Cannabinoide); F 13 (Psychische und Verhaltensstörungen durch Sedativa oder Hypnotika); F 14 (Psychische und Verhaltensstörungen durch Kokain)
Rechtliche Behandlungsgrundlagen: § 15 SGB VI und § 40 SGB V (Leistung zur medizinischen Rehabilitation)
Stationäre Betten im Indikationsbereich Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit: 100 (Männer und Frauen)
Federführender Leistungsträger: Deutsche Rentenversicherung Nord
Belegungsvertrag: Gemäß § 21 SGB IX mit den Leistungsträgern der Rehabilitation (abgeschlossen mit den federführenden Leistungsträgern, der Deutschen Rentenversicherung Nord sowie DRV Bund)
Versorgungsvertrag: Nach § 111 SGB V mit den gesetzlichen Krankenkassen
Besondere Leistungen und Angebote: Regelhaft fachärztliche internistische und psychiatrische Aufnahme- und Abschlussuntersuchungen; wöchentlich fachärztlich psychiatrische oder ärztliche Visiten
Qualitätsmanagement: Zertifiziert DIN EN ISO 9001: 2008 DeQus (BAR anerkannt)
IK-Nummer: 260 330 839
Notrufanlage: Sowohl in den Gemeinschaftsräumen, den Patientenzimmern und den Nasszellen vorhanden, 24-stündiger ärztlicher Ruf-Bereitschaftsdienst
Kombi-Nord-Behandlung: Kooperationspartner in den Verbünden: Unterweser, Elbe-Heide, Hamburg, Schleswig-Holstein
Kopfgrafik Angebote bei Suchtproblemen
Verknüpfung zur Startseite