14.01.2020

Bauliche Modernisierung am Hansenbarg abgeschlossen!

Die neue Etage auf dem Alida-Haus wurde in einer nachhaltigen Bauweise mit natürlichen Materialien aufgebaut. Dach und Fassade sind überwiegend aus Holz.

Das Hansenhaus wurde modernisiert, renoviert und neu möbliert.

Unseren beiden großen Gebäude haben nun einen Fahrstuhl.

Hier der Fahrstuhlanbau ans Alida-Haus.

Ein neues Einzelzimmer im aufgestockten Alida-Haus.

Ein neu möbliertes Doppelzimmer mit frischem Fußbodenbelag im Hansenhaus.

Ein barrierefreies Bad in einem der neuen Zimmer für schwergewichtige Patient*innen.

Alles neu ist auch in den Zimmern der Medizin.

Es ist geschafft! Zwei Jahre hat unser bauliches Modernisierungsprojekt im Fachkrankenhaus Hansenbarg gedauert, jetzt sind wir fertig.

Mehr Einzelzimmer
Durch die Aufstockung des Alida-Hauses können wir schon seit Anfang 2019 insgesamt 70 Einzelzimmer anbieten. So kann jeder Patient bzw. jede Patientin auf Wunsch innerhalb von 14 Tagen ein Einzelzimmer erhalten.

Mehr Barrierefreiheit
Unsere zwei großen Wohngebäude, das Alida-Haus und das Hansenhaus, haben Fahrstühle erhalten, so dass nun fast alle Patientenzimmer, Therapieräume und Büros barrierefrei zu erreichen sind. Außerdem sind in beiden Gebäuden jetzt zahlreiche Bäder barrierearm.

Mehr Komfort
Alle Patientenzimmer in den beiden Gebäuden wurden renoviert und neu möbliert. So hat sich die Wohnatmosphäre angenehm verbessert. In der Medizinabteilung entstanden neue Ärzte- und Schwesternzimmer, Behandlungs- und Warteräume für Patient*innen sowie ein Aufnahmebüro.

Wir sagen DANKE an alle Patientinnen und Patienten und an alle zuweisenden und finanzierenden Stellen für Verständnis und Lob. Ein Dank geht auch an die rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Hansenbarg und in der Stiftung, die alle fantastisch mitgezogen haben und ohne deren Einsatz wir diese Baumaßnahmen während des laufenden Klinikbetriebs nicht geschafft hätten.

 

Kopfgrafik Angebote bei Suchtproblemen
Verknüpfung zur Startseite