Logo des FamilienNetzwerk Hamm

familienNetzwerk Hamm

Im familiennetzwerk Hamm kooperieren die Alida Schmidt-Stiftung, Cartias Hamburg e.V., das Rauhe Haus und der Internationale Bund. Die Alida Schmidt-Stiftung ist geschäftsführender Träger.

Das Netzwerk macht ein Angebot für eine die Familien unterstützende, präventive Jugendhilfe in den Hamburger Stadtteilen Hamm und Rothenburgsort. Bestandteile des Angebotes sind sowohl gruppenbezogene offene als auch verbindliche Familienförderangebote wie

  • Spiele-Cafés im Hammer Park und im Elbschloss
  • Sonntagsbrunch
  • Café der Kulturen(Müttertreff)
  • offene Elternberatung zu Erziehungsfragen in Kindertagesstätten
  • Familienlotsen (individuelle Beratung, Begleitung und Unterstützung)
  • Frühe Hilfen (Beratung für Eltern mit Säuglingen)
  • Gewaltschutz für Mütter und Väter nach Vorfällen mit häuslicher Gewalt

Außerdem führt das Netzwerk soziale Gruppenarbeit mit Kindern und Jugendlichen durch wie z.B.:

  • ein Gruppenangebot für Kinder im Kontext von Trennung und Scheidung der Eltern (für Kinder von sieben bis zwölf Jahren)
  • Jugendberatung - präventive Förderung und Beratung von Jugendlichen und jungen Volljährigen
  • einen Mädchentreff (für Mädchen zwischen 13 und 15 Jahren)

Mehr Infos und alle Kontaktdaten unter https://www.familiennetzwerk-hamm.de

 

 

Kopfgrafik Eingliederunfshilfe
Verknüpfung zur Startseite